So erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk

Ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk wird normalerweise zum Booten in Windows verwendet. Außerdem können Sie Hardwareprobleme diagnostizieren und Windows auf Ihrem PC installieren. Dies erspart Ihnen den Aufwand, eine Windows-Installations-CD zu kaufen und dann stundenlang auf die Installation von Windows auf Ihrem PC zu warten. Um diese Vorteile nutzen zu können, müssen Sie jedoch zuerst ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk erstellen.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks

 

Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen beim Erstellen eines bootfähigen USB-Stick-Laufwerks hilft:

 

  1. Das Wichtigste zuerst – Um mit diesem Vorgang zu beginnen, müssen Sie zunächst herausfinden, ob der Computer, auf dem Sie Ihr bootfähiges USB-Laufwerk verwenden möchten, über ein USB-Laufwerk booten kann. Wenn Sie ein altes System haben, verfügt es möglicherweise nicht über diese Funktion. Die neuesten Computer, die seit der Veröffentlichung von Windows Vista gebaut wurden, können grundsätzlich von einem USB-Gerät gestartet werden.

 

  1. Um festzustellen, ob Ihr PC zum Booten von einem USB-Gerät geeignet ist, greifen Sie auf die BIOs Ihres Systems zu.

 

  1. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die BIOs der Systeme einzugeben. Die Möglichkeiten zur Eingabe des BIOS variieren von System zu System und von BIO-Herstellern. Wenn Ihr Computer in den letzten Jahren hergestellt wurde, können Sie die BIOs durch Drücken einer der fünf Tasten F1, F2, DEL, ESC oder F10 aufrufen. Wenn Ihr PC jedoch vor 1995 alt ist, können Sie versuchen, diese Tasten zu drücken, um die eingerichteten BIOs aufzurufen: STRG + ALT + ESC, STRG + ALT + EINGABETASTE oder Bild auf und Bild ab.

 

  1. Sobald Sie die BIOs Ihres Computers erfolgreich eingegeben haben, wird ein blauer Bildschirm angezeigt. Überprüfen Sie die Liste der bootfähigen Geräte. Wenn das USB-Gerät aufgeführt ist, bewegen Sie Ihr USB-Laufwerk einfach an die oberste Position, um es zu Ihrem ersten Startgerät zu machen.

 

  1. Um ein bootfähiges USB-Laufwerk für Windows 7 oder 8 zu erstellen, stellen Sie sicher, dass Windows 7 oder 8 auf Ihrem Computer installiert ist.

 

  1. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über ein Flash-Laufwerk mit mindestens 4 Gigabyte verfügen. Dies ist erforderlich, um alle erforderlichen Dateien zu speichern.

 

  1. Schließen Sie nun das USB-Laufwerk an und erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien, die Sie auf Ihrem USB-Laufwerk gespeichert haben. Dies ist wichtig, da das Laufwerk beim Booten formatiert wird. Dies bedeutet, dass die Dateien, die Sie auf Ihrem USB-Laufwerk gespeichert haben, gelöscht werden. Es wird daher empfohlen, ein Backup zu erstellen, um den Verlust Ihrer wichtigen Dateien zu vermeiden.

 

  1. Wenn Sie eine Sicherungskopie der Dateien erstellt haben, klicken Sie auf Start und geben Sie im Suchfeld ‘cmd’ ein, um eine Windows-Befehlszeile mit erhöhten Rechten zu öffnen. Nach Eingabe des Befehls ‘cmd’ Drücken Sie STRG + Umschalt + Eingabetaste. Eine andere Möglichkeit, die Befehlszeile von Windows zu öffnen, besteht darin, auf das Startmenü zu klicken, zu allen Programmen und Zubehörteilen zu wechseln und dann mit der rechten Maustaste auf den Menüpunkt der Eingabeaufforderung zu klicken. Nachdem Sie auf Als Administrator ausführen geklickt haben.
  2. Geben Sie einfach c: windowssystem32 ein. Dadurch wird das Verzeichnis in das Windows-Systemverzeichnis 32 geändert.

 

  1. Um mit dem nächsten Schritt zum Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks fortzufahren, geben Sie DISKPART ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie dann erneut LIST DISK ein und drücken Sie die Eingabetaste. Der Befehl DISKPART ist im Grunde ein Befehl der Wiederherstellungskonsole. Auf diese Weise können Sie als Benutzer problemlos Partitionen auf Ihrem Computer löschen und erstellen.

 

  1. Nachdem Sie LIST DISK eingegeben und die Eingabetaste gedrückt haben, wird eine Liste der an Ihren PC angeschlossenen Laufwerke angezeigt.

 

  1. Suchen Sie die Festplattennummer Ihres USB-Laufwerks. Dazu müssen Sie SELECT DISK [USB disk #] eingeben.

 

  1. Geben Sie nun die folgenden Befehle nacheinander ein. Drücken Sie die Eingabetaste, nachdem Sie jeden Befehl eingegeben haben. Hier sind die Befehle:

 

SAUBER

 

PARTITION PRIMARY ERSTELLEN

 

PARTITION AUSWÄHLEN 1

 

AKTIV

 

FORMAT FS = NTFS (Dies kann je nach Größe des USB-Laufwerks Ihres Systems einige Minuten dauern.)

 

ZUORDNEN

 

AUSFAHRT

 

  1. Gehen Sie nun zum Startmenü und klicken Sie auf Arbeitsplatz. Notieren Sie, welches Laufwerk Ihrem USB-Flash-Laufwerk und DVD-Laufwerk zugewiesen ist.

 

  1. Kehren Sie danach zum Eingabeaufforderungsfenster zurück. Geben Sie hier D: CD BOOT ein und drücken Sie die Eingabetaste.

 

  1. Geben Sie dann CD BOOT ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.

 

  1. Hier sind Sie fast fertig mit der Bootpresse. Sie müssen lediglich BOOTSECT eingeben. EXE / NT60 H: (Dieser Befehl ersetzt bei Bedarf den Buchstaben H durch den USB-Stick) und drücken Sie die Eingabetaste.

 

  1. Kopieren Sie nun einfach den gesamten Inhalt der Windows-Installations-DVD auf Ihr USB-Flash-Laufwerk.

Drucker sind heute ein nützliches Peripheriegerät für Büros, Unternehmen und Einzelpersonen. Es ist eines der wichtigsten Dokument- und Bilddruckgeräte, die für das ordnungsgemäße Funktionieren von Büros ein Muss sind. Die Geschichte der Drucker begann bereits 3000 v. Chr., Als mit runden Zylindersiegeln Texte auf eine Tontafel gedruckt wurden. Die Beweise besagen, dass sowohl die ägyptische als auch die chinesische Zivilisation diese Technologie bereits zum Drucken von Manuskripten und Botschaften der Herrscher verwendeten. Aus den prähistorischen Stätten dieser Länder wurden Tausende von Tontafeln gefunden. Selbst an verschiedenen archäologischen Stätten der Mohenjo Daro-Zivilisation wurden über tausend Tontafeln gefunden, obwohl noch unbekannt ist, was auf diesen Tafeln steht.

Die Druckqualität nahm im Laufe der Zeit, Jahrhunderte und Jahrtausende weiter zu. In den zehn Jahren 1430 bis 1440 begann die erste Druckerei in Deutschland mit der Arbeit und Veröffentlichung von Büchern. Es war die Gutenberg-Presse. Das vergangene Jahrhundert war Zeuge einer Druckrevolution, in der die Welt eine grundlegende Veränderung in der Drucktechnik erlebte. Im 20. Jahrhundert wurden unzählige High-Tech-Drucker und Druckmaschinen auf den Markt gebracht. Zu dieser Zeit wurden Drucker zu einem unverzichtbaren Peripheriegerät für Büros. Zu dieser Zeit entstanden Unternehmen, die für fortschrittliche Computertechnologien wie HP, CANON, BROTHER, DELL, KODAK, XEROX usw. arbeiteten. Diese Unternehmen haben mit ihrer Innovation der Druckindustrie eine neue Wendung gegeben.

 

Derzeit befinden wir uns in einer Welt mit den fortschrittlichsten Druckern. Lassen Sie uns einige wichtige Meilensteine ​​der Geschichte des Druckers wissen –

 

Vorgeschichte: Zivilisationen in Ägypten, China und im Industal verwendeten die natürlichste Drucktechnologie.

 

Gutenberg-Presse: Die erste Druckmaschine, die im 15. Jahrhundert begann. Es veröffentlichte Bücher, Zeitschriften. Es war der erste große Schritt in der Geschichte der Drucker und Druckmaschinen.

Leave a Reply