So wählen Sie den perfekten WLAN-Router aus

Der Schlüssel zu einem verbundenen Zuhause ist der verbundene Teil. Ein intelligentes Gerät ohne drahtlose Kommunikationsfunktionen ist nur ein normales altes Gerät! Einige intelligente Geräte kommunizieren über Bluetooth, aber die überwiegende Mehrheit stellt eine Verbindung über WLAN her. Daher ist der WLAN-Router eine der wichtigsten Komponenten eines Smart Homes!

Manchmal bietet Ihr Internetdienstanbieter an, einen Router zu mieten. Dies ist normalerweise ein schlechtes Geschäft. Sie können oft Geld sparen, indem Sie Ihren eigenen Router kaufen. Lesen Sie weiter, um den richtigen Router für Ihr Zuhause zu finden.

Router-Geschwindigkeit

Es gibt verschiedene Klassifizierungen der Router-Geschwindigkeiten, die als 802.11 gefolgt von einem Buchstaben bezeichnet werden. Die Wi-Fi-Geschwindigkeitsstufen lauten wie folgt: a -> b -> g -> n -> ac, wobei “a” am langsamsten und “ac” am schnellsten ist.

Wenn Sie nach einem neuen Router suchen, achten Sie auf 802.11a-, 802.11b- oder 802.11g-Router. Diese Router sind mehrere Jahre veraltet, und wenn Sie sie nicht für den Tiefstpreis erhalten, sind sie das Geld nicht wert.

802.11n-Router bieten Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde, und 802.11ac-Router können Geschwindigkeiten von über 1300 Megabit pro Sekunde erreichen. Denken Sie jetzt daran, dass die maximale Geschwindigkeit von dem Internetdienst abhängt, für den Sie bezahlen. Die meisten modernen Haushalte haben keinen Zugriff auf Geschwindigkeiten von mehr als 300 Megabit. Daher ist der Kauf eines 802.11n-Routers wahrscheinlich in Ordnung. Wenn Sie jedoch zukunftssicher sein möchten, sollten Sie beim Kauf eines 802.11ac-Routers die nächsten Jahre festlegen.

Dual Band vs. Single Band

Viele Router bieten Dualband-Funktionen wie 2,4-GHz-Signale und 5-GHz-Signale. Single-Band-Router bieten nur 2,4-GHz-Signale. Wenn Sie viele Geräte haben oder wirklich zusätzliche Geschwindigkeit benötigen, entscheiden Sie sich für den Dualband-Router. Wenn Ihr Router nur bescheiden verwendet wird, können Sie etwas Geld sparen und sich an das einzelne Band halten.

Extender und Mesh-Netzwerke

Wenn Sie ein großes Zuhause haben, müssen Sie möglicherweise Wi-Fi-Extender kaufen. Diese Geräte können das Signal verstärken und weitere Räume im Haus erreichen. Ich empfehle, zuerst Ihren neuen Router einzurichten, um festzustellen, ob Extender erforderlich sind.

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie Router mit Mesh-Netzwerktechnologie kaufen. Diese Router arbeiten automatisch zusammen, um ein leistungsstarkes Wi-Fi-Netzwerk zu erstellen. Die Technologie wird hauptsächlich in gewerblichen Gebäuden eingesetzt, ist aber jetzt für den Verbraucher zugänglicher. Allerdings können Mesh-Router sehr teuer sein!

Schritt 1 – Google

Wenn Sie auf ein Problem stoßen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Antwort über eine Suchmaschine gefunden werden kann. Fangen Sie zuerst hier an!

Schritt 2 – Suchen Sie auf dem Gerät selbst nach Hinweisen

Viele Smart-Geräte haben blinkende Lichter oder andere Anzeigen, wenn etwas schief geht. Dies kann Hinweise darauf geben, was gerade passiert.

Schritt 3 – Überprüfen Sie die App für das Gerät

Die meisten Smart-Geräte verfügen über eine entsprechende App für ein Smartphone. Diese App kann normalerweise erkennen, wenn das Gerät fehlerhaft funktioniert, und gibt Ihnen Tipps zur Wiederherstellung der Funktionalität.

Schritt 4 – Schalten Sie es aus und wieder ein

Ja, dies mag klischeehaft erscheinen, aber das Aus- und Wiedereinschalten Ihres Geräts kann das Problem beheben! Es dauert nur ein oder zwei Minuten, also können Sie es auch versuchen.

Schritt 5 – Überprüfen Sie die Stromquelle

Wenn sich Ihr Smart-Gerät nicht ein- und ausschalten lässt, stimmt wahrscheinlich etwas mit der Stromquelle nicht. Stellen Sie sicher, dass das Gerät wirklich mit Strom versorgt wird, entweder über einen Akku oder ein Netzkabel.

Schritt 6 – Lesen Sie die Bedienungsanleitung aus

Wenn Sie noch die Bedienungsanleitung für das Produkt haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um es herauszubringen. In der Regel befindet sich auf der Rückseite ein hilfreicher Abschnitt zur Fehlerbehebung. Die Bedienungsanleitung enthält auch Informationen zum Zurücksetzen des Geräts.

Schritt 7 – Überprüfen Sie Ihre Wi-Fi-Verbindung

Wenn Ihr Gerät eine Verbindung zu Wi-Fi herstellt, stellen Sie sicher, dass Ihr Wi-Fi-Router funktioniert. Sie können dies einfach testen, indem Sie feststellen, ob andere Geräte eine Verbindung zum WLAN herstellen. Versuchen Sie, als Test einige verschiedene Websites aufzurufen. Wenn Ihr WLAN nicht funktioniert, ziehen Sie den Router heraus und wieder ein.

Wenn dies nicht hilft, schließen Sie Ihren Computer mit einem Ethernet-Kabel an die Wand an. Wenn Sie über das Ethernet-Kabel immer noch nicht auf das Internet zugreifen können, wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter.

Schritt 8 – Setzen Sie das Gerät zurück

Wenn nichts funktioniert hat, können Sie versuchen, das Gerät auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen.

Vorsicht! Dies entfernt alle Ihre Einstellungen und sollte nur als letzter Ausweg erfolgen. Sie müssen den Geräteeinrichtungsprozess erneut durchlaufen.

Wenn Sie über eine Bedienungsanleitung verfügen, sollte darin angegeben sein, wie das Gerät zurückgesetzt werden soll. Wenn Sie nicht über die Bedienungsanleitung verfügen, suchen Sie im Internet nach dem Vorgang zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

Schritt 9 – Kontaktieren Sie die Experten

Wenn Sie jeden dieser Schritte vergeblich ausprobiert haben, ist es Zeit, die Experten hinzuzuziehen. Möglicherweise liegt ein Hardwareproblem mit Ihrem Smart-Gerät vor. Informationen zu Garantien und Reparaturen finden Sie auf der Website des Geräteherstellers.

Möchten Sie einen neuen Computer kaufen? Sind Sie verwirrt, wie Sie einen kaufen sollen? Du bist nicht allein. Viele Menschen fühlen sich so. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie wissen müssen.

Finden Sie jemanden, der seinen Desktop loswird. Viele Leute entscheiden sich heute für Tablets und Laptops, und aus diesem Grund finden Sie einen guten Desktop-Computer zu einem sehr guten Preis. Diese Computer sind normalerweise in hervorragendem Zustand, aber bevor Sie ein Angebot machen, stellen Sie sicher, dass es in Ordnung ist.

Führen Sie eine Startprüfung durch, wenn Sie feststellen, dass Ihr Computer langsamer läuft als er sollte. Führen Sie das MS Config-Programm aus, das sich im Startmenü befindet. Dieses Menü zeigt an, welche Programme bei jedem Start des Computers gestartet werden. Wenn es Programme gibt, die Sie selten verwenden, klicken Sie darauf, damit sie beim Starten Ihres Computers nicht beginnen. Dies wird Ihrem Computer helfen, schneller zu werden.

Schauen Sie sich die Add-Ons beim Kauf eines Desktops an. Die meisten Modelle enthalten optionales Zubehör. Kaufen Sie nur das, was Sie brauchen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Add-Ons für weniger Geld nicht an anderer Stelle verfügbar sind. Alles, was vom Computerhersteller selbst gekauft wird, ist normalerweise wesentlich teurer.

Leave a Reply