Wie löse ich Druckerprobleme, die Sie verrückt machen?

Drucker können manchmal sehr nervig sein. Sie weigern sich nicht nur zu drucken, sondern hören auch auf zu scannen und verursachen schreckliche Geräusche, wenn Sie Gewalt anwenden, genau wie ein arrogantes Kind. In solchen Fällen ist es obligatorisch, die richtigen Anschlüsse sicherzustellen und die Stromversorgung zu überprüfen. Was ist, wenn alles in Ordnung ist und der Drucker dennoch nicht funktioniert? Ich glaube, Sie werden es wirklich gerne aus dem Fenster werfen, aber das wird das Problem leider nicht lösen. Stattdessen sollten Sie ruhig bleiben und versuchen zu verstehen, warum Ihr Drucker so viel Aufhebens macht.

 

Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Übersicht über verschiedene Arten von Druckerproblemen und -problemen:

 

Der Drucker kann:

 

  1. Verweigern Sie den Druck überhaupt,
  2. Verweigern Sie den Druck,
  3. Geben Sie leere Seiten aus,
  4. Führen Sie eine sehr langsame Geschwindigkeit durch,
  5. Verweigern Sie die Annahme mobiler Geräte,
  6. Verweigern Sie den Druck nach einem vollständigen Festplattenformat ,
  7. sehr teuer sein.

 

Die oben genannten Punkte umfassen mehr oder weniger alle Arten von Druckerproblemen, mit denen die meisten Menschen konfrontiert sind. Lassen Sie uns nun jeden einzelnen von ihnen bewerten und effektive Lösungen finden:

 

  1. Ein Drucker kann das Drucken aus verschiedenen Gründen ablehnen, z. B. aufgrund von Treiber- / Softwareproblemen, Verbindungsproblemen oder Tintenknappheit. Für die letzten beiden Bedingungen sind Lösungen recht einfach. Wenn es ein Verbindungsproblem gibt, schalten Sie den Drucker aus, ziehen Sie das Kabel heraus und schließen Sie es nach einiger Zeit wieder an. Der Drucker arbeitet zufrieden und geräuschvoll. Manchmal druckt der Drucker aufgrund einer unsachgemäßen Installation der Tintenpatrone nicht. Öffnen Sie es in solchen Fällen, nehmen Sie die Patronen heraus und setzen Sie sie vorsichtig wieder ein, um den Druckvorgang zu starten. Wenn sich der Drucker jedoch auch danach weigert, einen einzelnen Punkt zu drucken, müssen Sie den Status Ihrer Druckertreiber und -software überprüfen.

 

Nach dem Upgrade des Betriebssystems kann es vorkommen, dass Ihre vorhandene Treiberversion nicht mehr mit dem aktualisierten System kompatibel ist. Der Drucker funktioniert ohne einen geeigneten Treiber nicht. In diesem Fall stehen zwei Optionen zur Auswahl. Sie können entweder einen Treiber aus dem Internet herunterladen oder einen technischen Support anrufen und um Hilfe bitten. Es liegt ganz bei Ihnen.

 

  1. Vage oder unscharfe Ausdrucke weisen darauf hin, dass Ihr Drucker möglicherweise nur noch wenig Tinte hat. Im Allgemeinen wird eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm angezeigt, wenn ein solcher Zustand auftritt. Wenn dies nicht der Fall ist, nehmen Sie die Kassette heraus und versuchen Sie, sie erneut zu installieren. In den meisten Fällen ist das Problem behoben. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Ihre Tintenpatrone austauschen. Es hat auf dich verzichtet.

 

  1. Angst ist ganz natürlich, wenn Ihr Drucker weiße Seiten ohne eine einzige Markierung ausgibt. Halten Sie sich kühl und schalten Sie zuerst Ihren Drucker aus. Manchmal tritt das Problem aufgrund einer unzureichenden Stromversorgung auf. Nehmen Sie den Stecker heraus, wenn er an ein Erweiterungsgerät oder einen Überspannungsschutz angeschlossen ist, und stecken Sie ihn direkt in die Steckdose. Wenn ein Stromversorgungsproblem auftritt, wird es automatisch behoben und Ihr Drucker beginnt perfekt zu drucken. Wenn dies nicht der Fall ist, benötigen Sie sicherlich einen kompetenten Rat.

 

  1. Ist Ihr Drucker so langsam wie eine Schnecke? Möglicherweise haben Sie Probleme mit der Kassette. Versuchen Sie, eine Patrone herauszunehmen. Wenn sich die Leistung nicht verbessert, setzen Sie sie wieder ein und nehmen Sie die andere heraus. Beachten Sie die Unterschiede in der Druckgeschwindigkeit richtig. Wenn es gleich bleibt, benötigen Sie möglicherweise ein Upgrade. Sprechen Sie mit einem erfahrenen Techniker, um nützliche Vorschläge zu erhalten. Sie können es auch noch einmal versuchen, indem Sie die Druckersoftware deinstallieren und neu installieren.

 

  1. Wenn Sie Probleme beim Drucken mit einem Wi-Fi-Drucker haben, überprüfen Sie zuerst das Netzwerk. Die am häufigsten auftretenden Probleme beim Drucken mit Wi-Fi-Druckern werden durch Netzwerkfehler verursacht. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Mobiltelefon und der Drucker mit demselben WLAN verbunden sind.
  2. Wenn Sie Ihr System formatiert und vergessen haben, den Druckertreiber und die Software zu installieren, funktioniert dies nicht. Sie müssen Ihren Drucker nach einem vollständigen Format neu installieren. Dies ist obligatorisch. Stellen Sie sicher, dass beide richtig angeschlossen sind, und schalten Sie den Drucker ein. Sie sehen eine kleine grüne Kugel in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms. Dies bedeutet, dass Ihr Drucker auf Ihrem System installiert ist. Fahren Sie es nicht herunter, es sei denn, eine Meldung zeigt an, dass das Gerät erfolgreich installiert wurde. Anschließend können Sie die Treiber- und Druckersoftware installieren.

 

  1. Fühlen Sie einen Schmerz in Ihrem Herzen, wenn Ihr Drucker wenig Tinte hat? Autsch! Druckpatronen können sehr teuer sein. Wenn Ihnen die Kosten so weh tun, finden Sie hier einige Tipps, um Ihre Druckaktivitäten innerhalb Ihres Budgets zu halten:

 

  • Verwenden Sie zum Drucken den Entwurfsmodus, da nur wenig Tinte erforderlich ist.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Seiten, indem Sie die Schriftgröße verringern.
  • Kaufen Sie eine Tintenpatrone mit geringer Kapazität, wenn Sie nicht zu viel Druck benötigen.

Druckerprobleme enden hier natürlich nicht. Wenn Ihr Drucker unter keinen Umständen funktioniert, entscheiden Sie sich für ein seriöses Online-Unternehmen für technischen Support. Im Allgemeinen behandeln sie alle Probleme, die von der Systemwartung bis zur Unterstützung von Druckern und Scannern reichen, und die Services sind kostengünstiger als der technische Support vor Ort. Aber letztendlich ist es Ihre Wahl. Wenn Sie Geld ausgeben möchten, können Sie nur sicherstellen, dass Ihr hart verdientes Geld nicht verschwendet wird. Kaufen Sie stattdessen einen neuen Drucker.

CD-Duplizierung oder CD-Replikation?

 

Diese beiden Prozesse werden oft verwechselt und die beiden Begriffe werden oft verwendet, um dieselbe Anforderung zu beschreiben. Unter Verwendung von Systemen wie den oben beschriebenen wird die CD-Vervielfältigung zur schnellsten Methode zur Herstellung von Chargen zwischen 200 und 5000 CDs, jedoch nicht zur kostengünstigsten. Die andere Hauptmethode zur Massenproduktion von Kopien einer CD, die CD-Replikation, ist ein völlig anderer Prozess. Bei der Replikation wird jede Disc einzeln geformt, anstatt dass Informationen auf vorab gekaufte leere Discs gebrannt werden. Aufgrund der Komplexität des Replikationsprozesses kann die Herstellung einer Reihe von Discs viel länger dauern, aber die Materialkosten sind sehr niedrig, was zu niedrigeren Stückkosten führt.

Leave a Reply